Logo

Es sind momentan keine Umfragen aktiv.


(Hilfe)
Name:
Passwort:
Eingeloggt bleiben


Besucher Gesamt: 625952
Besucher Online: 9
Besucher Heute: 60
Besucher Gestern: 396
IP-Adresse: 3.231.220.225
Anzahl Kommentare: 25
Anzahl Bewertungen: 0
Anzahl Artikel: 373
Anzahl Benutzer: 6
Geschichte der Chorgemeinschaft

  Kurze Chronologie hier
seit 1992 Beginn einer musikalischen Zusammenarbeit zwischen den Männerchören "Sängerkranz" Möckers, "Bergfreunde" Schmalkalden und "Liederkranz 1847" Wernshausen als Chorgemeinschaft "Möckers-Schmalkalden/Wernshausen".
   
ab 1993 Verstärkte Probenarbeit innerhalb dieser Chorgemeinschaft und gemeinsame Konzerte, so z.B. im Oktober 1994 vor 2000 Zuschauern im Kulturpalast in Dresden
   
November 1995 Großes Chorkonzert der Chorgemeinschaft Möckers-Schmalkalden-Wernshausen in der Stadtkirche St. Georg zu Schmalkalden als bisheriger Höhepunkt der Zusammenarbeit unter musikalischer Leitung von Hartwig Schellenberg.
   
Die Zusammenarbeit in der Chorgemeinschaft zeichnet sich aus durch eine gute Wertung beim Wertungssingen in Hain-Gründau (Kreis Hanau) 1997 bei großer Konkurrenz.
Am 8.6.1997, eine Woche vor dem 150-jährigen Jubiläum des Liederkranzes, trat die Chorgemeinschaft zu einem Bergsingen auf der Festung Königstein (Sachsen) auf, hier traf man wieder mit den Sängern vom Bergsteigerchor "Kurt Schlosser" aus Dresden zusammen.
Mit einem Festkonzert am 13.6.1997, gestaltet von der Chorgemeinschaft und dem Madrigalkreis Schmalkalden, wurde das 150-jährige Jubiläum des "Liederkranz 1847" Wernshausen begangen.
Vor sachkundigem Publikum sowie Vertretern der Nachbar- und Freundschaftschöre wurde unter der Gesamtleitung von Hartwig Schellenberg ein besonderes Programm dargeboten.
Der 15. Juni 1997 war ausgefüllt mit den Freundschaftssingen von 16 Chören aus dem Altkreis Schmalkalden, dem Kreis Bad Salzungen und den Freundschaftschören aus Ronshausen und Haunetal/Rhina (Hessen).
Bei bestem Sommerwetter, passend zu einem Sängerfest, wurden allen Teilnehmern und Besuchern bester Chorgesang geboten.
1998 war das lang vorbereitete gemeinsame Ereignis der Chorgemeinschaft Möckers-Schmalkalden-Wernshausen ein Auftritt im Bodetal bei Thale (Harz).
1999 kühlte sich die Zusammenarbeit innerhalb der Chorgemeinschaft mit dem Sportlerchor "Bergfreunde" langsam ab.
Zu einem Konzert im Sächsischen Bergland vor gut 2000 Besuchern und herrlicher Bergkulisse fuhren nur wenige Sänger von Wernshausen mit.
Die Anstrengungen der langen Fahrt für einen halbstündigen Auftritt wurden nicht in Kauf genommen.
Postwendend kündigte der Vorstand von Schmalkalden den Wernshäusern die Zusammenarbeit, wünschte sich aber die weitere Zusammenarbeit mit den Möckerser Sängern.
Diese fassten jedoch den Beschluss, nur noch mit dem Chor aus Wernshausen zusammen zu arbeiten, zumal schon seit Sommer diese Chöre wöchentlich gemeinsame Proben, und das mit gutem Erfolg, durchführten.

Das war der Beginn einer auf echter Sängerfreundschaft bestehenden Zusammenarbeit.
55 Sänger vereinten ihre Kräfte und sangen fortan gemeinsam.
Zum Repertoire gehören Volkslieder sowie klassische und zeitgenössische Chorsätze im a cappella Vortrag.

Unter 80 Einsätzen im Jahr 2000 (Proben, Auftritte, gesellige Treffs) ist ein gemeinsames Konzert der Chorgemeinschaft mit dem "Eisenbahner Frauenchor Wernshausen" in der Klosterbasilika Breitungen/Werra der absolute Höhepunkt, zumal vor einem zahlreichen und aufmerksamen Publikum die Lieder erklangen.
So ein Auftritt fördert die Freude am Singen und die Zusammenarbeit, lohnt den Besuch der wöchentlichen Proben.

So legte man das Jahr 2000 als Gründungsjahr der Chorgemeinschaft Möckers-Wernshausen fest, da erstmals im gesamten Jahr alle Proben und AUftritte gemeinsam gemeistert wurden.

Ein Meilenstein in der Zusammenarbeit ist am 2.2.2001, zu Beginn des Jahres, die erstmalige gemeinsame Jahreshauptversammlung in Wernshausen mit der Rechenschaftslegung über die gemeinsame Chorarbeit.
Wichtige Beschlüsse waren:
  • einheitlicher Arbeitsplan
  • offizieller Name: Chorgemeinschaft Möckers-Wernshausen
  • Vorbereitung des Jubiläums 100 Jahre Chorgesang 2002 in Möckers
  • Verpflichtungen in beiden Gemeinden ( Ehrungen, Ständchen, Ausgestaltung dörflicher Feiern u.a. ) werden gemeinsam wahrgenommen.
Höhepunkt des Jahres 2002 war die 100-Jahrfeier des Sängerkranzes in Möckers und die Überreichung der Zelterplakette durch den damaligen Thüringer Ministerpräsidenten Dr. Bernhard Vogel.
Ende Oktober 2002 fuhren ca. 45 Sänger der Chorgemeinschaft und ihre Partnerinnen in zwei Reisebussen nach Wognum in Holland, um mit dem dortigen Mannenkoor u.a. ein Konzert in der dortigen Kirche zu geben. So viel "Thee" haben wir seitdem nie wieder getrunken.

 

Das Jahr 2003 brachte den Gegenbesuch der Holländer und ein begeisterndes gemeinsames Konzert in der Stadtkirche in Schmalkalden am Himmelfahrtwochenende.

 

Ein großer Erfolg für die Chorgemeinschaft Möckers/Wernshausen im Juni 2004 war die Teilnahme am Landesausscheid im 3. Daniel-Elster-Wettberb in Sondershausen, wo der 2.. Platz in der Kategorie der Männerchöre belegt werden konnte.

 

Das Jahr 2005 war geprägt vom Ausscheiden der beiden verdienstvollen Chorleiter Hartwig und Walter Schellenberg aus gesundheitlichen Gründen. Beide Chöre und die Chorgemeinschaft haben den beiden viel zu verdanken und sie auf der Jahreshauptversammlung 2007 zu Ehrenchorleitern der Chorgemeinschaft ernannt.

Seit Januar 2006 wird die Chorgemeinschaft von Herrn Hilmar Pilz geleitet.
Nunmehr wird eine enge Zusammenarbeit mit dem ebenfalls von Hilmar Pilz geleiteten Nachbarchor "Sängerkranz" Mittelschmalkalden angestrebt, und zum Beispiel wurden eine gemeinsame Weihnachtsfeier 2006 in Walldorf oder ein Frühlingsfest im gleichen Jahr veranstaltet.

 

Das Jahr 2007 wurde von zwei Jubiläen geprägt: Der Liederkranz wurde 160 Jahre, der Sängerkranz 105. Aus diesem Anlass wurde am 15.09. ein gemeinsames Konzert mit dem Ural Kosaken Chor Andrej Scholuch 1924 und dem MGV Mittelschmalkalden als auch ein Festabend am 13.10. in der Werra-Aue veranstaltet.

 

2008 veröffentlichte die Chorgmeinschaft ihre erste CD "Wo Musik erklingt", die im April im Probenraum in Möckers aufgenommen und zu einem echten Verkaufsschlager wurde.

 

2009 stand im Fokus der Jubiläen unserer beiden Heimatorte: Im Mai wurde in Wernshausen die 825-Jahrfeier mit einer Festwoche gefeiert. Unser Chor trat zum Festgottesdienst auf und nahm am Festumzug teil.
Im Juli war dann die 625-Jahrfeier in Möckers ein echter Höhepunkt, den unsere Chorgemeinschaft gemeinsam mit den Sängern aus Mittelschmalkalden festlich umrahmte.
Und es starteten die Vorbereitungen für das erste Jubiläum der Chorgemeinschaft:

2010 wurden wir bereits 10 Jahre alt!
Zwei Festkonzerte in der Basilika am 2.5. und in der Stadtkirche Schmalkalden am 25.9. sowie die Festveranstaltung in der Werra-Aue am 6.11. waren die Höhepunkte des Jubiläumsjahres.
Am 21.12. verstarb unser Ehrenchorleiter Hartwig Schellenberg.

Außerdem mussten wir Abschied nehmen von den Sangesfreunden:
Horst Ulrich
Franz Fiedler
Günter Simon


2011
war ein ruhiges Jahr vor den nächsten Jubiläen 2012. Höhepunkte waren zweifellos der Konzert-Festgottedienst am 19. Juni in Roßdorf sowie das Herbstkonzert im Rathaussaal am 16. Oktober. 

Wir mussten Abschied nehmen von den Sangesfreunden:
Hans Richard Lösch
Gerhard Hornickel
Jens Bischoff
Werner Behringer
Helmut Herrmann

 

2012 war das Jahr der Geburtstage und der Umbennung der Chorgemeinschaft Möckers-Wernshausen in "Sängerkranz Werratal".
Der Verein aus Wernshausen wurde 165 Jahre alt, der aus Möckers feierte sein 110. Jubiläum.
Aus diesem Anlass gab es ein feierliches Konzert passenderweise in der 900 Jahre alten Basilika in Breitungen ma 19. Mai.
Am 9. und 10. Juni stand dann ein Festwochenende mit Kommers, Gedenkgottesdienst und Chorsingen mit 9 Chören im Festzelt auf dem Programm.
Ein Auftritt zur 1225-Jahrfeier in Buttstädt am 8. Juli war ein weitere Höhepunkt.

Am 5. Oktober 2012 wurde in einer gemeinsamen Vorstandssitzung mit Vertretern aus Mittelschmalkalden der einstimmige Beschluss gefasst, die bestehende Chorgemeinschaft Möckers-Wernshausen mit dem Männergesangverein Sängerkranz Mittelschmalkalden zu erweitern und unter dem neuen Namen "Sängerkranz Werratal" nun gemeinsam zu proben und aufzutreten. 
Die neu benannte Gemeinschaft besteht nun aus insgesamt 49 aktiven Sängern, davon 19 aus Wernshausen, 16 aus Möckers und 14 aus Mittelschmalkalden.
Insgesamt zählen wir nunmehr ca. 80 Mitglieder.

So war die Probe am 19.10.2012 die erste offizielle gemeinsame Probe der neuen Gemeinschaft unter den neuen Vorausseztungen.
Am 7.11. fand dann das erste gemeinsame Ständchen für eine Ortsbürgerin aus Wernshausen statt.
Am 14.11. gab es dann das erste kleine gemeinsame Konzert im Seniorenheim Kleinschmalkalden.

Wir mussten Abschied nehmen von den Sangesfreunden:

Rolf Kirchner
Armin Pilz
Rolf Jung
Karl Danz

 

2013 war das erste komplette Jahr unter der neuen Bezeichnung Chorgemeinschaft Sängerkranz Werratal und das insgesamt 13. Jahr der Chrogemeinschaft der beiden Männerhcöre aus Möckers und Wernshausen.

Im Mai nahmen wir unsere 2. CD unter dem Titel "Zauber der Musik" auf.
Weitere Höhepunkte waren Auftritte in Rotenburg a.d. Fulda sowqie in Schwallungen zur 1225-Jahrfeier, zum Kreissängerfest in Fambach sowie zu Sommerfesten im Roßbach und auf dem Roßhof bei Roßdorf.

Leider hat im November 2013 der MGV Sängerkranz Mittelschmalkalden seine Auflösung für das Jahr 2014 beschlossen, so dass die Chorgemeinschaft Sängerkranz Werratal wieder aus den zwei Gründungsvereinen wie seit dem Jahr 2000 besteht: Sängerkranz Möckers und Liederkranz 1847 Wernshausen.
Die 14 Mitglieder aus Mittelschmalkalder wechselten zum 1.1.2014 komplett zum Möckerser Verein.

Erfreulich war, dass im Jahr 2013 keine Vereinsmitglieder verstorben sind.

 

2014 war ein recht ruhiges Jahr. Aber ein paar Höhepunkte waren darunter: So die 725-Jahrfeier in Mittelschmalkalden oder ein gemeinsames Konzert in der Fambacher Kirche mit dem Männerchor Fambach und der Chorgemeinschaft Heßles/Breitungen jeweils  im Mai.

Natürlich führten wir auch wieder eine Busfahrt, diesmal nach Erfurt, und unsere Weihnachtsfeier (Brückenmühle) durch.

Weitere tradtionelle Events wie das Sommerfest im Roßbach oder das Pfarrgartenfest in der Kirche zu Wernshausen sowie ein Auftritt zum Weihnachtssingen an der Fachhochschule und natürlich die Seniorenweihnachtsfeiern in Möckers, Mittelschmalkalden und Wernshausen rundeten das Jahr 2014 ab.

Erfreulich war, dass im Jahr 2014 wie im Vorjahr keine Vereinsmitglieder verstorben sind.
 

 

2015 hatten wir einige künstlerische Höhepunkte, wie den Auftritt zur Landesgartenschau im Juni auf der großen Viba-Bühne, den wir wie das Konzert in der Basilika zusammen mit den beiden befreundeten Chören aus Fambach und Heßles/Breitungen absolvierten. Im September weilten wir mit dem Mandolinenorchester aus Weiterode in der Stadtkirche und begeisterten 200 Zuschauer.

Die Busfahrt wurde diesmal alleine durch den Möckerser Verein nach Kaltennordheim und Bernshausen durchgeführt.

Zahleiche Ständchen und die schon traditionellen Auftritte im Roßbach oder den Seniorenweihnachtsfeiern rundeten das Sängerjahr ab.

Wir mussten Abschied nehmen von den Sangesfreunden und Vereinmitgliedern:

Hans Köhler
Günter Jung
Oswald Desselmann
Manfred Denner 

 

 

2016 war ein "ruhiges" Jahr, wenn man das so sagen darf. Künstlerische Höhepunkte waren die beiden gemeinsamen Konzerte: im Mai mit dem Eisenbahner-Frauenchor in der Kirche zu Wernshausen und im September mit den beiden Männerchören aus Fambach und Heßles/Breitungen in der Haindorfer Kirche.

Die Busfahrt führte uns diesmal alle nach Ostheim v.d. Rhön.

Weitere Auftritte waren unter anderem bei der Firma Ilgen&Krech sowie zum Feuerwehrfest in Wernshausen, im Roßbach, auf dem Roßhof, zu den Seniorenweihnachtsfeiern und natürlich zu zahlreichen Ständchen.

Wir mussten Abschied nehmen von den Sangesfreunden und Vereinmitgliedern:

Albert Storandt
Bruno Lippel

 

 

2017 war das Jahr der beiden Geburtstage: Liederkranz Wernshausen wurde 170, Sängerkranz Möckers 115 Jahre alt. Gefeiert wurde mit einem Festkommers im Juni in Möckers. Zuvor gab es ein Geburtstagskonzert im Mai mit dem Eisenbahner-Frauenchor, der Chorgemeinschaft Heßles/Breitungen und dem MGV Eintracht Fambach in der Kirche zu Wernshausen.
Die Busfahrt führte uns erneut in die Rhön: diesmal zum Freilandmuseum in Fladungen.

Weitere Auftritte waren unter anderem bei der Firma Ilgen&Krech sowie zum Brunnenfest in Möckers, im Roßbach, zum Stadtfest zum Weinfest in Schwallungen, zu den Seniorenweihnachtsfeiern und natürlich zu zahlreichen Ständchen.

Wir mussten Abschied nehmen von den Sangesfreunden und Vereinmitgliedern:

Ehrenvorstandsvorsitzender Hartmut Wolf
Ehrenvorstandsvorsitzender Norbert Kreuter
Sangesfreund Martin Deletz
Ehrenmitglied Ernst-Günter Frank

 

 

Sie sind hier: Home -> Gemeinschaft -> Allgemeines -> Geschichte der Chorgemeinschaft